US-Gesundheitsreform gestoppt

Die bittere Niederlage des Donald Trump

 
Der große "Dealmaker" hat bei seiner ersten großen politischen Reifeprüfung versagt. Donald Trump konnte seine Republikaner nicht hinter einem Gesetz zur Gesundheitsversorgung vereinen. Mehr Blamage geht kaum.
 
 
  Berlin

Vater von Andreas Lubitz bezweifelt dessen Schuld

 
Zwei Jahre nach dem Absturz des Germanwings-Jet 9525 hat der Vater des Co-Piloten Andreas Lubitz auf einer Pressekonferenz vorgetragen, warum sein Sohn den Jet doch nicht gezielt zum Absturz brachte. Es gäbe für ihn keine Beweise für die Schuld seines Sohnes, erklärte Günter Lubitz.
 
 
  Washington

Abstimmung über "Trumpcare" abgesagt

 
Die US-Republikaner haben die Abstimmung über den von Präsident Donald Trump unterstützten Gesetzentwurf für eine neue Gesundheitsversorgung mangels Erfolgsaussichten zunächst zurückgezogen. Das gaben die Republikaner gestern Abend in Washington bekannt.
 
 
  Ermittlungen im Fall Rainer Wendt

NRW-Innenministerium am Pranger

 
Mit den staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen im Fall Wendt bekommt der Versorgungsskandal eine neue Dimension. Jetzt steht auch das NRW-Innenministerium am Pranger, dem der Polizeigewerkschafter Wendt unterstellt war. Offenbar bedenkenlos wurde ihm aus Düsseldorf Gehalt überwiesen, obwohl er mit der Polizei in NRW so gut wie nichts mehr am Hut hatte.
 
 
  Hungersnot in Afrika

Rotes Kreuz ruft dringend zu Spenden auf

 
In Afrika droht die größte Hungersnot seit dem Zweiten Weltkrieg. 20 Millionen Menschen könnten nach Angaben der UN verhungern. Das wäre die größte humanitäre Katastrophe seit Gründung der UN. Die dramatischen Appelle der Vereinten Nationen sind bislang verklungen.
 
 
  Schlappe für Donald Trump

Republikaner ziehen Entwurf für Gesundheitsgesetz zurück

 
Die US-Republikaner haben die Abstimmung über den von Präsident Donald Trump unterstützten Gesetzentwurf für eine neue Gesundheitsversorgung mangels Erfolgsaussichten zunächst zurückgezogen.
 
 
  60 Jahre römische Verträge

Unser Europa kriegt ihr nicht!

 
Im Jahr 2057 feiert die EU den 100. Geburtstag der Römischen Verträge. Drei junge Autoren schreiben, wie sie dann leben wollen.
 
 
  Römische Verträge

Trump-Regierung gratuliert EU zum 60. Jahrestag

 
Die Regierung von US-Präsident Donald Trump hat der EU zum 60. Jahrestag der Römischen Verträge gratuliert, die den Grundstein für die heutige Europäische Union legten.
 
 
  Abstimmung über Krankenversicherung

Bringt Obamacare Trump an seine Grenzen?

 
Die Abschaffung von "Obamacare" stand bis zuletzt Spitz auf Knopf. Sie kann zum frühen Sinnbild für die Präsidentschaft Donald Trumps geraten. Für seine frühen Grenzen - oder für seine Macht.
 
 
  60 Jahre römische Verträge

Lob der Sonntagsrede

 
Die 27 EU-Staats- und Regierungschefs feiern in Rom die Unterzeichnung der Römischen Verträge vor 60 Jahren. Sie wurden zur Grundlage für die Europäische Union. In dieser Zeit haben viele Politiker große Worte über die EU gefunden.
 
 
Am Wochenende
mit Marcel Pfüller
Nachricht schreiben
Wetter
3°C / 15°C
sonnig
Verkehr
A1
Kölner Ring: Dortmund - Köln
 
Weitere Nachrichten