Sportliches Großereignis, Events, Straßensperren - Radio 90,1 informiert

Wenn am 2. Juli die Tour den France mit ihrer zweiten Etappe durch Mönchengladbach führt, steht die Stadt Kopf. An der KFH, am Tellmannplatz in Rheydt und auf dem Wickrather Marktplatz wird viel geboten. Die Hauptattraktion sind die Rennradfahrer, die gut 20 KM durch Mönchengladbach fahren. Und auch in den Monaten zuvor wird immer wieder etwas passieren, für ambitionierte Rennradfahrer, für Jedermann und Familien, mit Vereinen und Prominenten. Radio 90,1 ist Medienpartner der Marketinggesellschaft Mönchengladbach und wird über alle Events und sportliche Highlights berichten. Aber auch über Sicherheitsmaßnahmen, Straßensperrungen und Organisatorisches.
 
 



Das ist die Strecke durch Mönchengladbach

Rund 20 KM führt die zweite Etappe der Tour de France 2017 durch Mönchengladbach. Von Düsseldorf kommend geht es 202 KM nach Lüttich und dabei einmal quer durch unsere Stadt.
 
 



Drei Highlights vor der Tour

Schon im Vorfeld des 2. Juli 2017 gibt es verschiedene Veranstaltungen in Mönchengladbach, die auf das Radrennen einstimmen sollen.

Am 30. April werden sportlich ambitionierte Rennradfahrer die Möglichkeit haben, eine 38-Kilometer-Strecke um und in Mönchengladbach mit ihrem Rennrad abzufahren. Veranstalter ist der Radsportverein RV Möwe Lürrip.

Am 21. Mai ist eine "Familienfahrt" entlang der Tourstrecke geplant. Der Startschuss fällt an der Korschenbroicher Straße, Ziel ist der Marktplatz Wickrath. Eine Anmeldung ist bei dieser Fahrt nicht nötig.

Am 25. Juni veranstaltet der RV Möwe Lürrip in Kooperation mit der MGMG sein 67. Radrennen auf der Bismarckstraße, wo am 2. Juli die Sprintwertung der Tour gefahren wird. Im Rahmen dieses Rennens findet auch ein Promi-Rennen mit Mönchengladbacher Persönlichkeiten statt.

 
 



Der Tourtag am 2. Juli in Mönchengladbach

Am Tourtag selbst wird es drei "Hot Spots" in Mönchengladbach geben.

An der Kaiser-Friedrich-Hallo, in unmittelbarer Nähe zur ersten Sprintwertung, dreht sich von 10 bis 18 Uhr alles um den Radsport. Kooperationspartner ist der Niederrheinische Radwandertag. Eine Großleinwand soll die komplette Etappe übertragen.

Auf dem Tellmannplatz in Rheydt wird es ein buntes Bühnenprogramm geben und auch dort wird eine Videoleinwand das komplette Rennen am 2. Juli zeigen.

Der Wickrather Marktplatz bietet ein buntes Familienprogramm mit Hüpfburgen und mehr. Und auch hier kann man die Etappe auf einer Videoleinwand verfolgen, bis die Rennradprofis live am Marktplatz vorbei kommen.

Natürlich kann man auch abseits dieser Plätze an der Strecke den Rennradfahrern entgegen jubeln.
 
Am Wochenende
mit Andreas Grunwald
Nachricht schreiben
Wetter
3°C / 12°C
überwiegend heiter und trocken
Verkehr
A1
Kölner Ring: Dortmund - Köln